Ein Bilderbuch….

….entsteht, wenn man ewig nicht zum Bloggen kommt und aber trotzdem die fertigen Projekte zeigen möchte. Fast ein halbes Jahr ist vergangen….wo bleibt bloß die Zeit? An dieser Stelle möchte ich Euch auf jeden Fall noch ein gesundes neues Jahr wünschen, mit vielen glücklichen und kreativen Momenten.

Also….los geht’s:

Mein bester Freund Fridolin für das Baby meiner Kollegin


Limes trifft auf Lavendel…Limes war das Monatsunikat von Tausendschön gestrickt mit dem Lavendelkelch von Regina Satta

Zarte Rosen am Japanischen Flusslauf sind aus Wunderwolle gestrickt

Zum Herbstanfang gab es in der Wunderwolle-Gruppe das Thema Hanstulpen. Entstanden sind Nunkie für kalte Hände …eigentlich ein Sockenmuster abgewandelt für Hände


Im Land der Elfen habe ich aus einem Strang Elfenwolle gestrickt, den ich auf dem Hamburger Wollfest gekauft hatte

Im Oktober war dann schon mal Zeit, an Weihnachten zu denken. Die Nunkies machen sooooo viel Spaß, dass ich für meine Musikmädels auch noch welche gestrickt habe:

WfW Teil I ( wappnen für Weihnachten) für Angela

WfW Teil 2 für Rita

WfW Teil 3 für Heidi

Fesdu und die Herbstzeitlose aus dem Oktober-Unikat von Tausendschön

Jetzt folgen 3 Projekte , die sich meine Kolleginnen gewünscht haben:

Handstulpen für Julia


Handstulpen für Sonja

und Socken für Jeannette Lieblingschefin am Rauen Ufer


Das war das Strickjahr 2015….alle Projekte haben ganz viel Spaß gemacht, bis auf die 3, die dem Ribbelmonster geschenkt wurden.

2016 startet gleich mit einem Mystery -KAL in der Satta Gruppe mit dem Namen Saliha


und parallel dazu begann auch der Jahres-KAL „komm mit auf die Reise“

Mein Beitrag ist das eisige Blütenband


Im Wunderwolle-Jahres-KAl sollten im Januar Reste verstrickt werden. Mein Projekt dazu: aufgeräumt…Platz schaffen – Socken für Gabi

Socke Anne ist online

Es gibt mal wieder etwas Neues von mir…..nämlich nun endlich doch Socken für Anne.

Das Wichtigste bei diesem Projekt waren die Farben, es mußte zwingend viel Türkis rein…..ok, also gab’s ein frischen Knäuel Regia TrendPoint, gemischt mit farblich passenden Resten. Nachdem ich mir aus einigen Mustern Anregungen gesucht habe und nichts so ganz so war, wie ich es wollte ( es sollte ja was ganz Besonderes werden ), hab ich einfach drauflosgestrickt.
Das Ergebnis sieht so aus:

20140422-204242.jpg

Wer Lust hat, kann die Socken gern nacharbeiten…..es gibt auch eine Anleitung für „Socke Anne“

Liebe Grüße, bis bald…..:-)

Strick-Therapie

Stricken für die Gesundheit….habt Ihr das auch schon gemacht? Gibt es sowas offiziell?
Ich mach das jetzt seit 7 Wochen und kann nur sagen: es hilft!!!!
Man kann in Ruhe über viele Dinge nachdenken, während die Hände unentwegt beschäftigt sind…..klappt aber wahrscheinlich nur, wenn man beim Stricken nicht nachdenken muß…..;-)
und der Vorteil: man produziert so ganz nebenbei noch tolle Dinge….

Wie zum Beispiel die Socken für Marita

20140407-125920.jpg

Oder die Socken-nun doch für mich….:-), die eigentlich Socken für’s Anne-Kind (Anne wir demnächst 26…..grins) werden sollten, die dann aber schlussendlich in meine Schublade gewandert sind, weil ich fand, daß der Türkisanteil doch zu gering war…..Anne ist ein leidenschaftlicher Türkisfan….also das muß ich noch besser hinbekommen….:-)

20140407-130607.jpg

Nachdem ich mich nun wochenlang an meinem Rosenstock-Strang vom Wollkenschaf erfreut habe, konnte ich ihn nun doch nicht mehr liegen sehen und hab ihn Samstag mit einer Freundin gewickelt. Und da ich ja mit neumodischem Kram so meine Schwierigkeiten hab, hab ich natürlich auch keinen Wollwickler, so daß wir das auf die ganz traditionelle Art und Weise gemacht haben….einer hält, der andere wickelt…:-) danach hab ich sehr sorgfältig ein geeignetes Muster ausgewählt und angestrickt. Für mich ist so ein Strang handgefärbte Wolle nach wie vor etwas ganz besonderes und wertvolles und wird auch mit ziemlich viel Respekt verarbeitet. Und das ist dann dabei herausgekommen: Vroni’s Frühlingszauber
Dummerweise verstrickt sich das trotz aller Ehrfurcht sooooo schnell, daß gestern schon ne halbe Socke fertiggeworden ist…..:-)

20140407-132035.jpg

20140407-132129.jpg

20140407-132214.jpg

So ganz nebenbei wächst mein Tuch 22 little clouds von Martina Behm auch Reihe für Reihe…..ein Bobbel ist fast verstrickt….dann vom zweiten noch die Hälfte und dann gehts an die Rüschen….freu
Vielleicht kann ich im nächsten Post schon Bilder präsentieren….

Bis dahin liebe frühlingsfrische Grüße

Eure Vroni

Ich hab‘ s gewusst

Kennt Ihr das? Man hat ein Projekt im Kopf, das man unbedingt umsetzen möchte…..plant, stellt Farben zusammen, kann kaum erwarten anzufangen….dann schlägt man an und merkt schon nach den ersten Reihen, daß das doch nicht soooooo prickelnd und toll wird, wie man sich das ausgemalt hat….
So erging’s mit mit dem Ringel-Rüschen-Tuch.
Also hab ich es kurzerhand wieder aufgeribbelt und hab aus den Farben plus einem orangen Rest ein Paar Bremen Socken für eine Bekannte gestrickt.

20140327-152715.jpg

Zufällig hab ich beim (gezielten – hihi) Wolle für ein Tuch gucken, supertolle Wolle für ein Tuch von Martina Behm gefunden. Es heißt 22 little clouds und ist ganz schlicht glatt rechts mit einem Rüschenrand…..

20140327-153636.jpg

20140327-153756.jpg

Ich lieb Rüschen…..seufz…..:-)

Mein neues Sockenprojekt stelle ich Euch dann nächstes Mal vor….

Liebe Grüße und fröhliches Stricken

eure Veronika

Strick- und Häkeltreffen Süderelbe

Hurraaaah…..unser erstes selbst organisiertes Stricktreffen hat am Samstag stattgefunden…..und es war superklasse….wir hatten 7,5 Gäste und richtig viel Spaß! Der halbe Gast war ein ganz junger Mann, der auch fleißig gehäkelt hat.
Das nächste Treffen findet am 26.04.2014 statt. Genauere Infos gibt es auf unserer Homepage.

Was ist sonst so stricktechnisch passiert?

Das Knit Night Tuch, welches ich mit meiner Freundin als Mini KAL gestrickt habe, ist fertig. Leider bin ich irgendwie talentbefreit, was das Fotografieren von Tüchern angeht….es sind ganz satte Grüntöne, wie eine Frühlingswiese….

20140318-134009.jpg

Der Frühlings-Jeck ist fertig

20140318-134500.jpg

Und da ich im Moment alle Zeit der Welt habe, folgen gleich noch 3 weitere Projekte

Vroni’s erste FIFO’s , die, da sie mir durch das Fair-Isle-Muster ein wenig zu eng waren, an meine Freundin weitergereicht wurden.

20140318-140341.jpg

Und da mir das fade in fade out Prinzip gut gefallen hat, habe ich mir eine andere Variante ausgedacht, wo man nur reihenweise ein – und ausblendet und nicht jede Masche….das Ergebnis sind die für mich bislang allerschönsten Socken, die ich in 16 Jahren gestrickt habe:

FIFOS‘ s auf meine Art

20140318-140629.jpg

Bei den nächsten Socken hab ich noch ein Muster dazufügt. Die Anleitung dazu findet man im Projekt auf Ravelry, oder hier unter dem Foto. Das nacharbeiten setzt allerdings voraus, dass man mit dem Sockenstricken vertraut ist, da ich nicht genau beschrieben habe, wie man Ferse und Spitze strickt.

20140318-140837.jpg

VeroSocka’s Marke Eigenbau

Für das Bündchen habe ich die doppelte Maschenzahl (32) angeschlagen und 9 Reihen glatt rechts gestrickt. In der 10. Reihe werden je 2 Maschen zusammengestrickt.

Das Muster geht dann über 16 Maschen pro Nadel, und zwar wie folgt:

Reihe 1: 3M rechts, 1M abheben, 2 M rechts, 1 M abheben, 2 M links, 1M abheben, 2 M rechts, 1 M abheben, 3 M rechts
Reihe 2: 7M rechts, 2 M links, 7 M rechts

Reihe 1 und 2 bis zu gewünschten Länge stricken, dabei nach folgenden Schema die Farben wechseln. Ich habe z. B. 10 verschiedene Reste benutzt. Bündchen, Ferse ( in diesem Fall Herzchenferse) und Spitze habe ich in einer Kontrastfarbe gearbeitet

Reihe 1-5 Farbe 1
Reihe 6 Farbe 2
Reihe 7 Farbe 1
Reihe 8 Farbe 2
Reihe 9 Farbe 1
Reihe 10-15 Farbe 2
Reihe 11 Farbe 3
Reihe 12 Farbe 2
Reihe 13 Farbe 3
Reihe 14 Farbe 2
Reihe 15-20 Farbe 3
usw.

Zu guter Letzt habe ich noch ein Ringel-Rüschen-Tuch angestrickt, da berichte ich aber nächstes mal drüber, da ich noch nicht weiß, ob ich weiter stricke, oder wieder aufmache….:-)

Viele liebe Grüße, Vroni

2014

Ein frohes, kreatives, strickreiches Neues Jahr wünsch ich Euch allen….

So langsam kehrt der Alltag wieder ein und die Zeit zum Stricken reduziert sich leider so nach und nach…..😢
Trotzdem hab ich das ein oder andere noch fertiggestellt, bzw. weitergemacht oder neu angeschlagen…..

Fangen wir an mit meinen ersten „Blendern“…. Die heißen so, weil sie vorgaukeln, dass man ein supertolles Farbverlaufsgarn verwendet hat…..dabei nimmt man nur ganz viele Wollreste, die in immer wiederkehrenden Sequenzen kombiniert werden. Ich finde das Ergebnis absolut klasse und das Stricken macht meeeeegasüchtig…..
Folgendes Paar ist entstanden, über das sich meine Kollegin morgen zum Geburtstag freuen kann:

20140105-173331.jpg

Meine „rauhen Geister“ aus dem Regina Satta Rauhnächte-Mystery-KAL sind auch seit gestern fertig….und die hab ich dann doch mal mir gegönnt….😊

20140105-173539.jpg

Und weil man auch nach KAL’s süchtig werden kann, hab ich gestern noch den Waldgeist-KAL aus der Sockenstrickereien-Gruppe auf Ravelry angeschlagen mit einem Bobbel aus dem September – Opal – Abo…..ich finde, dass die ganz hübsch werden könnten…..mal schauen, wenn ich ein Stück weiter bin….😊

20140105-173914.jpg

meine Lintilla ist inzwischen mein „Außer Haus Projekt“ geworden…..und da ich nicht soooooo oft unterwegs bin, komm ich natürlich nur mäßig schnell voran….hab jetzt ungefähr die Hälfte….also…es wird….😗

Desweiteren plane ich mit meiner Freundin Gabi unseren ersten Süderelbe – Stricktreff, der erstmalig im März in Tostedt im Gemeindehaus der Gemeinde Herz Jesu stattfinden wird….genaues Datum und Uhrzeit folgt noch!

Liebe Grüsse, bis bald……😊

Eine gefühlte Ewigkeit…..

Was macht man am 2. Weihnachtstag, wenn man darauf wartet, dass der Nagellack trocknet?
Richtig……man aktualisiert seinen Blog……😜

Es ist ja doch so einiges passiert seit dem letzten richtigen Beitrag….immerhin lag da jetzt die ganze Adventszeit dazwischen….
Also……jetzt kann ich endlich zeigen, was ich aus den geheimnisvollen Knäulen fabriziert habe….Geschenke für meine drei Musikmädels…..

So sah das vorm Schenken aus:

20131226-171102.jpg

Und so dann hinterher:

20131226-171254.jpg

20131226-171339.jpg

Ich glaube, die haben sich RICHTIG gefreut…..und ich mich auch! 😊

Zwischenzeitlich kam am 13.12.13 mein zweites Woll – Abo – Paket mit traumhaft schöner Wolle…..ich muss ja sagen, der Suchtfaktor ist ganz schön groß…..😜

20131226-171640.jpg

Und damit ich nicht irgendwann in Wolle ersticke, hab ich mal wieder in meiner Restekiste gebuddelt,um ein Paar Blender aus Resten anzuschlagen….ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen…was meint Ihr?

20131226-171849.jpg

Und dann wurde es endlich Heiligabend und die Anleitung für den „Rauhnächte“ – Mystery – KAL auf Ravelry wurde online gestellt…..also: Blender in den Beutel und ran an die neuen Socken…..eine suuuupertolle Anleitung, aber leider nur erst der erste Teil…..den zweiten gibt’s am Samstag…..und den dritten dann am 01.01. ….dummerweise hatte ich aber gestern Abend schon beide Socken soweit fertig…..😢 Und nu?

20131226-172330.jpg

Also habe ich meine Lintilla mal wieder vorgekramt, die ja doch etwas vernachlässigt wurde in letzter Zeit. Da hab ich jetzt ungefähr die Hälfte…..also….es wird….die stricke ich immer gern, wenn ich unterwegs bin…..

Und zu guter Letzt, falls ich doch mal Mangel an Wolle habe, hat meine Freundin an mich gedacht und mir sicherheitshalber noch 2 Knäuel Fluormania von Regia geschenkt….Danke, liebe Angela!!!!

20131226-173114.jpg

20131226-173126.jpg

So, Ihr Lieben….das soll’s gewesen sein für dieses Jahr……ich wünsche allen einen guten Rutsch, viel Gesundheit, Erfolg und viele viele schöne handarbeitsreiche Stunden und Momente für 2014

Vorherige ältere Einträge