…und plötzlich ist es Frühling…

…und schon wieder gefühlte Ewigkeiten her, seit dem letzten Blogeintrag. Aber vermutlich wird sich daran auch so schnell nichts ändern, sorry.

Was ist stricktechnisch so passiert? 

Nachdem ich nun im Januar diesen tollen Strang Wunderwolle gewonnen habe, bin ich natürlich wild hinterher, jeden Monat meinen Beitrag zu dem KAL zu erfüllen. So sah der Februar aus:

  

Aus dem Februar – Monatsunikat von Tausendschön wurden diese schönen Socken mit dem Muster Achtsamkeit.

Gerde eben fertig, klopfte auch schon der März an die Tür….puuhhhh….watt für’n Strick- und Freizeitstress…..lach

Diesmal gab es das Thema Liebe Jungs und Böse Mädchen und ich hab dafür das Monatsunikat Josephine ausgewählt. Somit verdoppeln sich die Chancen auf einen Gewinn, da es bei Tausendschön ja auch jeden Monat eine Verlosung gibt….augenzwinker

Hier nun meine Bösen Mädchen:

  

So…und diesmal war noch etwas Monat übrig, so dass ich mich mal meinem „schon fast UFO“ gewidmet hatte. Nämlich dem Reste-Wildhüter, der ja auch ein Mix aus 2 KAL’s war. Da habe ich dann aber schnell gemerkt, dass mein Zeitkontingent es nicht hergibt, auf mehreren Hochzeiten zu tanzen. Dieses Projekt war nämlich noch vom Januar. Aber ich finde, es hat sich durchaus gelohnt, durchzuhalten, oder?

  

Zwischendurch gibt es immer mal wieder Babyalarm. Diesmal wieder für eine Bekannte, die alle ankommenden Babys mit meinen Socken begrüßt…:-) diesmal gleich zwei Paare, das eine vorsorglich schon mal etwas größer….das war dann mein Osterprojekt:

  

3 Projekte befinden sich noch auf den Nadeln, dazu aber dann mehr beim nächsten Mal. Und….pssssttttt…..ich bin inzwischen dem Nähen verfallen….darüber berichte ich dann auch demnächst mal….

Bis dahin ganz liebe Grüße, Eure Vroni

Neues Jahr, neues (Strick-) Glück

Auf geht‘ s mit Volldampf in ein neues Strickjahr. Noch im letzten Jahr wünschte sich meine liebe Kollegin aus der Apotheke einen Cassandra-Loop, den ich auch tatsächlich pünktlich zu Heiligabend fertiggestellt hatte:

IMG_0775

Und weil das Stricken sooooo viel Spaß macht, gab’s für mich noch einen Traum in Rosa hinterher….

IMG_0820

Irgendwann ist bei Ravelry in mehreren Gruppen das Gundel-Fieber ausgebrochen, welches natürlich auch mich infiziert hat. So entstanden aus dem Oktoberunikat von Tausendschön meine Bordeaux-Gundeln.

IMG_0786-0

Inzwischen sind auch meine Kolleginnen auf den Geschmack gekommen, und so entstanden die knallbunten Socken für Charis, welches übrigens mein erstes Projekt nach englischer Anleitung war. Ich war schon ein bisschen Stolz, muss ich ja ehrlich zugeben….

IMG_0821

Zu Weihnachten gab es, wie jedes Jahr, in der Satta-Gruppe einen Mastery-KAL, der in drei Teilen Heiligabend beginnt. Den zweiten Teil gibt es am 28.12. und den dritten und letzten Teil dann am 02.01.
Dieses Mal haben wir Inizio gestrickt. So sah meiner dann aus:

IMG_0840

Der nächste KAL fand in der neu von Fräulein Wollga gegründeten Wunderwolle-Gruppe statt und hieß „Der Kaffee ist fertig“. Da ich noch ein Weihnachtsgeschenk nachreichen musste und ich gerade Urlaub hatte, hab ich mich an den Kaffee gemacht.

IMG_0841

Und was soll ich Euch sagen? ICH HABE GEWONNEN!!!! Das erste Mal in meinem Leben habe ich etwas gewonnen!!!! Jiiiipppiiihhhhh…..vorFreudehüpf
Und zwar diesen unglaublich schönen Strang Wunderwolle mit dem zauberhaften Namen „Feenstaub“:

IMG_0854

Danach folgten noch mal eben Sockenaufträge meiner lieben Kolleginnen, und zwar Emil’s erste Socken und Bommelsocken für Josefine.

IMG_0851

IMG_0875

Zu guter Letzt, da ich ja der englischen Anleitungs-Sprache jetzt ja mächtig bin ( Dank Übersetzungshilfe aus dem Netz), habe ich mich an eine Mütze gewagt, die meine Freundin Gabi für sich gestrickt hat. Ich hatte die aufprobiert und „Hurra“, endlich eine Mütze, die auch für mich in Frage kam. Also ran an die Nadeln. Und so entstand Meine erste Mütze:

IMG_0867

So Ihr Lieben…das soll es für heute gewesen sein…schließlich wollte ich ja keinen Roman schreiben….lach

Bis zum nächsten Mal,
Eure Vroni